Indianerschmuck online kaufen

Türkis Schmuck

Seinen Namen hat der Türkis (früher auch oftmals bekannt als Türkenstein) aus den Zeiten der Kreuzzüge. Damals gelangte das Mineral erstmals aus dem nahen Orient nach Europa. In USA und Mexiko gibt es – neben dem nahen Osten und China – die bedeutendsten Fundstellen.

Türkis Edelsteine, oftmals in indianischem Schmuck kunstvoll eingearbeitet, gelten als traditionelle Schmucksteine, vor allem bei den Indianern Nordamerikas. Es ist eine uralte Tradition vieler Indianerstämme, bis hin zu den Azteken, Türkis bei dem Design und der Fertigung von Schmuck zu verwenden. Denn bei den Indianern gilt der Türkis als Schutzstein gegen Böses.

Der Zusammenhang zwischen Schutz- und Heil-Steinen in der indianischen Kultur ist ein sehr enger, glaubten die Indianer Nordamerikas doch, dass Krankheiten herbeirufbar seien und beispielsweise von bösen Flüche herbeigerufen werden könnten. Und so benutzten Indianer den Türkis auch als Schutz vor Krankheit, aber auch als Waffe, um Feinde zu bezwingen!

Nicht nur die Indianer wussten, dass der Türkis auch ein Heilstein ist. Dies begründet sich schon ganz objektiv wissenschaftlich darin, dass der Türkis Edelstein  der Mineralklasse der Phosphate angehört. Und Phosphat ist auch in unserem menschlichen Orgnismus ein Energieträger.

Türkis Edelsteine sind in der energetischen Steinheilkunde den Bereichen Erkenntnis, Ernährung, dem Stillen geistiger Bedürfnisse und zum energetischen Ausgleich zugeordnet. Ihnen sagt man auch nach, Sorglosigkeit und Tatkraft zu spenden.

Auf der körperlichen Ebene ist der Türkis ein magen- und verdauungsberuhigender Heilstein.

Heilwirkung und Indikationen türkiser Schmucksteine:

Türkis bewirkt Schutz durch Abgrenzung und hilft daher bei Belastungen, Fremdeinflüssen und Angriffen, wohlverdiente Pausen einzulegen. Er ermöglicht, selbstverursachte Wurzeln des eigenen Schicksals zu erkennen, und hilft, das Leben aus eigener Kraft zu meistern. Türkis gleich Stimmungsschwankungen aus und mobilisiert bei Erschöpfung die eigenen Energiereserven. Er wirkt schmerzlindern, krampflösen,d entzündungshemmend, entgiftend und entsäuernd.

(aus: Lexikon für Heilsteine, Michael Gienger, 1997, S. 415)

Sie möchten noch ausführlichere Informationen über Türkis? Diese finden sich beispielsweise im Karrer-Edelstein-Lexikon.

Käuflich erwerben können Sie wunderschönen und exklusiven, vom Indianern handgefertigten Türkisschmuck können Sie online am besten im Indianerschmuck-Store oder bei The Route 66 Shop.

Esel in Oatman

Oatman, Arizona

Oatman, ehemalige Goldgräberstadt entlang der Route 66, ist zwischen Kingman, Arizona, und Needles, California gelegen. Gegründet 1904, hatte dieses Geisterstädtchen schon mal mehr als 10.000 Einwohner.

Oatman Esel, Oatman Burros

Oatman Esel

Oatman ist bekannt für seine streundenden, wilden, in den Straßen freilaufenden Esel, den Nachfahren der “Burros”, die in der Goldgräberzeit (1900 bis 1930) so hart arbeiten mussten. Einst für Minenarbeit eingesetzt, gingen sie irgendwann verloren oder wurden, wenn sie nicht mehr gebraucht wurden, ausgesetzt.

Heute kommen die “Burros” jeden Tag von den umliegenden Bergen nach Oatman, um Karotten und Heu von Touristen zu erbetteln.

 

Esel in Oatman

Esel in Oatman

In den 60ern erlebte Oatman sein Come-Back als beliebtes Touristenziel entlang der Route 66, vor allem auch wegen eben dieser Esel.

Bekannt in Oatman ist auch das Oatman Hotel. Hier hatten früher Minenarbeiter gewohnt, später hat sogar mal Clark Gable einige Male dort übernachtet.  Es ist schon Jahre her, dass wir im Oatman Hotel abgestiegen sind. Ob wohl die Wände immer noch mit Ein-Dollar-Scheinen tapeziert sind?